www.katzenhoffnung.de : ausgesetzte Katzen suchen ein neues Zuhause

Martini vermittelt

Martini
Geschlecht: Kater, kastriert
Geburtstag:  20.12.2015
Rasse: Europäisch Kurzhaar
Farbe: rot-weiß-getigert
Verträglichkeit: Katzen, Hunde, ältere Kinder
Testungen: FIV negativ / FeLV negativ
Krankheiten/Handicaps: Struvitsteine
Haltungstyp: Wohnung mit gesichertem Balkon/Garten
Aufenthaltsort: Tierheim Benamaldena
Aufnahme: 03.2017

Martini ist unser großer Pechvogel, daran trägt er keine Schuld! Martini ist von seiner Familie, die ihn hier in Spanien adoptiert hatte, zurück ins Tierheim gebracht worden - nur ein paar Monate nach seiner Vermittlung.

Im Sommer wurden nach einer Blasenentzündung auch Struvitsteine festgestellt. Seit seiner Behandlung bekommt er Spezialfutter, damit geht es ihm gut. Nun hatte seine Familie noch ein weiteres Kätzchen aufgenommen, und Martinis "Spezialfütterung" wurde zu lästig und man entschied sich, ihn loszuwerden.

Wo sind Martinis Menschen?
Mit einer kurzen Unterbrechung wartet er bereits seit 2017 im Tierheim darauf, dass er endlich gesehen wird und ein schönes Zuhause findet, das er sein Für-Immer-Zuhause nennen darf.

Martini ist ein ganz liebevoller Kater, der es liebt, gestreichelt zu werden. Der menschenbezogene und anhängliche Martini sehnt sich so sehr nach Aufmerksamkeit und ein warmes Körbchen. Mit den anderen Katzen versteht er sich ausgezeichnet, da er ein ganz sozialer Kater ist, der in Gesellschaft richtig aufblüht. Sie spielen und schmusen herzallerliebst zusammen und es sind schnell Freundschaften geschlossen worden. Emilio, der ihn vor langer Zeit von der Straße geholt hat, beschreibt Martini als einen sehr sozialen, freundlichen Kater, der altersbedingt sehr gerne spielt und Blödsinn macht. Deshalb sollte im neuen Zuhause auch unbedingt gleichaltrige Katzengesellschaft auf ihn warten. Natürlich kann er auch einen Freund im ähnlichen Alter und mit gleichem Charakter aus Spanien mitbringen. Denn zum perfekten Katzenglück gehört nicht nur eine menschliche Bezugsperson, die ihm viel Liebe schenkt, sondern auch eine Samtpfote im passenden Alter und Charakter, weil es zu zweit viel schöner ist, gemeinsam zu spielen, zu raufen oder zu kuscheln. In Einzelhaltung wird er nicht vermittelt.

Ein genüssliches Sonnenbad und frischer Wind um die Nase sind absolute Wohlfühlfaktoren für eine Katze. Dieses bedeutet immer ein wenig Abwechslung, Abenteuer und neue Eindrücke für die Samtpfote und sollte bei Wohnungshaltung vorhanden sein. Deshalb wünschen wir uns für den schönen Spanier unbedingt einen gesicherten Garten/Balkon/Terrasse.

Martini freut sich auf Nachrichten über das Kontaktformular.

Zum Vergrößern der Bilder mit dem Mauszeiger auf das Bild gehen