www.katzenhoffnung.de : ausgesetzte Katzen suchen ein neues Zuhause

Mira Notfall

Mira
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geb.-Datum:  01.06.2012
Rasse/Gattung: EKH
Farbe: getigert
Herkunft: Spanien
Aufenthalt: Pflegestelle Finca los gatitos
Einzelkatze: nein
Haltung: Wohnung mit Balkon oder gesicherter Garten
Bekannte Krankheiten/Handicaps: FeLV+
Auf der Finca seit: 10.07.2017

Mira stammt aus einem verwahrlosten „animal hording“-Haushalt und wurde zwar von der Polizei daraus befreit, doch sie kam vom Regen in die Traufe: die Polizisten brachten sie in die Perrera, die örtliche Tötungsstation.

Zu allem Unglück wurde Mira dann leider auch noch positiv in FeLV (Felines Leukämie Virus) getestet – daher war die Gefahr groß, in der Tötung zu den nächsten Opfern zu zählen. Daher hat Martina sie kurz entschlossen gerettet und in ihre Katzenfinca aufgenommen.

Mira ist eine sehr liebe, aktive und vor allem intelligente Katze. Jetzt, wo sie nicht mehr in der Perrera sein muss, spielt sie gern und ausgiebig. Auch schmust sie sehr gern und „unterhält“ sich oft und unüberhörbar mit ihren Menschen... Wenn Sie Aufmerksamkeit möchte, macht sie sich sofort miauend bemerkbar und zeigt, wie sehr sie sich über Streicheleinheiten freut. Sie ist auf jeden Fall eine sehr menschenbezogene, verschmuste und schlaue Katze. Gegenüber Artgenossen zeigt sie sich freundlich und sozial. Daher wünschen wir uns für Mira ein Zuhause mit Katzengesellschaft – wegen der hohen Ansteckungsgefahr von FeLV darf sie aber nicht mit negativ getesteten Katzen leben. Sie kann, sollte im Haushalt keine weitere Katze vorhanden sein, gern einen ebenfalls positiv getesteten Freund aus der Pflegestelle mitbringen.

FeLV (Felines Leukäme-Virus) ist, wie der Name schon sagt, nur unter Katzen übertragbar, Hunde oder andere Tiere können sich nicht anstecken. Gerne sprechen wir mit Ihnen über FeLV, wenn Sie Fragen dazu haben. Mira ist Trägerin des Virus, zeigt aber keinerlei Krankheitsanzeichen und kann mit etwas Glück noch ein schönes Leben haben. Um ihr eben das zu ermöglichen, suchen wir Sie – den Menschen mit einem besonders großen Herz für Notfallkatzen, der ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchte, obwohl oder gerade weil sie FeLV positiv ist und somit nur geringe Vermittlungschancen hat. In der Katzenfinca bleibt bei so vielen Tieren kaum Zeit für die Zuwendung und Liebe, die sie so sehr braucht, umso dringender ist es für Notfellchen wie Mira, ein Zuhause zu finden. Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass auch sie bald ihre Menschen findet!

Noch ein Hinweis zu den Haltungsbedingungen, die wir uns für Mira wünschen: FeLV positive Katzen dürfen keinen Freigang haben. Im neuen Zuhause sollte aber ein absolut ausbruchsicherer Garten oder ein Balkon sein, der über ein Katzennetz verfügt, damit Mira auch mal frische Luft genießen oder im Sonnenschein draußen spielen kann.

Mira ist bei Ausreise kastriert, entwurmt und gegen Tollwut geimpft, FeLV positiv und FIV negativ getestet sowie gechipt und besitzt einen EU-Heimtierausweis.

Die Vermittlung erfolgt nach einer positiven Platzbesichtigung mit einem Tierschutzvertrag und Schutzgebühr.
Wenn Sie Mira ein Zuhause schenken möchten, schreiben Sie eine Mail an uns oder füllen Sie einfach das Kontaktformular aus. Wir melden uns schnellstmöglich!

Anfrage: Mail an Katzenhoffnung oder Kontaktformular ausfüllen

Video 1 auf Youtube
Video 1 auf Youtube

Zum Vergrößern der Bilder mit dem Mauszeiger auf das Bild gehen