www.katzenhoffnung.de : ausgesetzte Katzen suchen ein neues Zuhause

Lulu und Kaja Notfall

Lulu + Kaja
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Geb.-Datum:  10.04.2019
Rasse/Gattung: EKH
Farbe: getigert/schwarz
Herkunft: Spanien
Aufenthalt: Pflegestelle Finca los gatitos
Einzelkatze: nein
Haltung: Wohnung mit gesicherten Balkon oder gesicherter Garten
Bekannte Krankheiten/Handicaps: leichte Ataxie
Auf der Finca seit: 09.07.2019

Lulu und Kaja sind zwei süße Katzenkinder mit Ataxie, aber das ist für sie überhaupt kein Problem. Sie haben trotzdem sehr viel Spaß in ihrem Leben. Manchmal haben sie Probleme mit dem Laufen und kommen etwas wackelig angeflitzt, natürlich hindert sie das nicht, gemeinsam um die Wette zu laufen oder zu spielen. Lulu und Kaja sind nicht krank - sondern ganz besonders - und haben keine Schmerzen durch ihre Behinderung. Was sie nicht brauchen ist Mitleid, es geht ihnen nämlich sehr gut. Die zwei Süßen können alles, was gesunde Kätzchen auch können, nur es sieht eben etwas anders aus. Seht selbst in den Videos, sie sind fast ganz normale Katzenkinder, die sich sehnlichst ein schönes Zuhause wünschen. Wer kann ihrem Charme widerstehen?

Lulu und Kaja kommen ursprünglich aus Marbella. Sie wurden von einer aufmerksamen Frau gefunden, die sie ausgesetzt in einem Katzenbett mit Futter entdeckt hat. Auch die Mutter sowie noch ein Geschwisterchen hat sie gefunden und ins Tierheim gebracht, die leider dort verstorben sind. Das Tierheim hat uns um Hilfe gebeten, da sie dort keine Chance auf eine Vermittlung haben.

Die beiden Schwestern sind einfach nur zuckersüß, zum Dahinschmelzen und zum Verlieben. Kaja hat nur eine ganz leichte Ataxie, die bei ihrer Schwester Lulu ist etwas mehr ausgeprägt. Trotzdem meistern die Samtpfötchen voller Freude ihr Leben. Sie klettern, springen nicht, spielen und laufen, gehen selbständig ohne Probleme auf's Klöchen und können auch ohne Hilfestellung fressen. Für Lulu und Kaja ist es ganz wichtig, dass sie auch weiterhin gefördert werden, dadurch besteht eine große Chance, dass ihr Gleichgewichtsinn verbessert wird.

Lulu und Kaja sind zwei kleine unerschrockene Wirbelwinde, die sehr aktiv und neugierig ihre Welt erkunden. Die süßen Mäuse kommen sofort angelaufen, möchten gestreichelt und auf den Arm genommen werden, dabei schmeißen sofort ihren Schnurrmotor an und kuscheln sich in die Herzen. Lulu und Kaja sind sehr soziale und freundliche Kätzchen und verstehen sich ausgezeichnet mit den anderen Kätzchen. Ganz besonders mit Angel, die drei Wackeldackel, leben seit ihrer 10. Lebenswoche zusammen und sind das perfekte Dream Team.

Die Süßen haben schon so viel erlebt, deshalb möchten die zwei Samtpfötchen auf gar keinen Fall auseinanderreißen, da sich beide sehr aneinander orientieren, sondern wünschen uns ein gemeinsames ZUHAUSE. Es wäre natürlich ein Traum, wenn sie zusammen mit Angel ihr Glück finden, ist aber keine Bedingung.

Nun suchen wir besondere Menschen, die bereit sind, ihr Zuhause und ihr Leben auf den Kopf zu stellen und mit zwei aufgeweckten, liebenswerten, frechen, und quirligen jungen Katzenmädchen zu teilen, und die darüber schmunzeln können, wenn der vierbeinige Nachwuchs auch mal wie ein kleines Äffchen in den Vorhängen schaukelt.

Ataxie bei Katzen: Was bedeutet das? Der Begriff Ataxie beschreibt Störungen im Bewegungsablauf. Das Wort stammt aus dem Griechischen („ataxia“) und steht für Unordnung. Das heißt, das Zusammenspiel der an einer Bewegung beteiligten Muskelgruppen ist gestört, und nicht wie gewöhnlich flüssig. Damit ist Ataxie keine Krankheit, sondern vielmehr ein Symptom. Man könnte vielleicht auch sagen, es ist eine körperliche Besonderheit. Die Ursachen für diese ataktischen Bewegungen sind vielfältig, allerdings sind sie recht häufig neurologischer Natur. Man unterteilt verschiedene Formen der Störung in Abhängigkeit davon, wo ihr Auslöser lokalisiert ist. Ataxie Katzen sind beispielsweise an einem steifen oder torkeligen Gang oder ungewöhnlichen Beinstellungen erkennbar. Aus diesem Grund werden sie auch liebevoll „Wackelkatzen“ genannt. Mehr Informationen zur Ataxie finden Sie hier.

Ein genüssliches Sonnenbad und frischer Wind um die Nase sind absolute Wohlfühlfaktoren für eine Katze. Dieses bedeutet immer ein wenig Abwechslung, Abenteuer und neue Eindrücke für die Samtpfote und sollte bei Wohnungshaltung vorhanden sein. Deshalb wünschen wir uns für die schöne Spanierin am liebsten Zugang zu einem gesicherten Garten oder einem Balkon. Der vorhandene Balkon muss ausreichend vernetzt sein, damit Lulu + Kaja die Frischluft und die Sonne, Vögel und Schmetterlinge gefahrlos beobachten und genießen kann. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen von ungesicherten Balkonen stürzen, sich dabei schwer verletzen und/oder auf Nimmerwiedersehen verschwunden sind.

Bei Einreise sind Lulu und Kaja kastriert, FIV und FeLV negativ getestet, gegen Tollwut, Katzenseuche, Calicivieren und Katzenschnupfen geimpft, gechipt, parasitenfrei, entwurmt und besitzen einen EU-Ausweis. Die Vermittlung erfolgt mit Tierschutzvertrag, nach positiver Platzbesichtigung und gegen eine Schutzgebühr.

Für die zuckersüßen Kätzchen Lulu und Kaja, wünschen wir uns ein sorgenfreies und behütetes Katzenleben voller Zuwendung. Wenn Sie sich verliebt haben und bereit für diese Aufgabe sind, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!

Anfrage: Kontaktformular ausfüllen

Zum Vergrößern der Bilder mit dem Mauszeiger auf das Bild gehen