www.katzenhoffnung.de : ausgesetzte Katzen suchen ein neues Zuhause

Kiwi Notfall reserviert

Kiwi
Geschlecht: weiblich
Kastriert: ja
Geb.-Datum:  ca. zwei Jahre
Rasse/Gattung: EKH
Farbe: schildpatt
Herkunft: Spanien
Aufenthalt: Pflegestelle Finca los gatitos
Einzelkatze: nein
Haltung: Wohnung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Garten
Bekannte Krankheiten/Handicaps: dreibeinig
Im Tierheim seit: 01.10.2018

Kiwi wurde mit ihren vier Wochen alten Kitten einfach im Tierheim abgegeben. Als Martina von ihrem traurigen Schicksal erfuhr, hat sie nicht lange gezögert und die kleine Familie sofort zu sich auf die Katzen-Finca geholt.

Kiwi ist eine ganz tolle Mama. Sie hat ihre Babys ganz liebevoll aufgezogen und umsorgt, sie ist sogar Amme für verwaiste Katzenbabys gewesen, die sie wie ihre eigenen umsorgt und liebkost hat. Nun, da die Katzenkinder auf ihren eigenen Pfötchen stehen, suchen wir auch für Kiwi ein tolles Zuhause.

Trotz ihrer Beeinträchtigtigung, Kiwi hat nämlich ein verkürztes Bein, hat sie alles sehr gut gemeistert. Da sie mit ihrem verkürzten Beinchen immer aufgetreten ist und es anfing, wund zu werden, musste das Beinchen amputiert werden. Unser Tierarzt geht davon aus, dass Kiwi einen Unfall hatte und ein Teil ihres Beines dadurch abgerissen wurde. Kiwi hat sich sehr gut von der Operation erholt, und ihr geht es richtig gut.

Kiwi ist nun bereit, endlich adoptiert zu werden! Mit den anderen Katzen versteht Kiwi sich ausgezeichnet. Sie spielen und schmusen herzallerliebst zusammen und haben schnell Freundschaft geschlossen. Kiwi ist eine sehr soziale, freundliche Katze, die altersbedingt sehr gerne spielt und Blösinn macht. Im neuen Zuhause sollte unbedingt gleichaltrige Katzengesellschaft und Charakter auf sie warten. Vor dominanten Katzen hat sie Angst, da sie sich nicht wehrt. Natürlich kann Kiwi auch eine Freundin im ähnlichem Alter und mit gleichem Charakter aus Spanien mitbringen. Denn zum perfekten Katzenglück gehört nicht nur eine menschliche Bezugsperson, die ihr viel Liebe schenkt, sondern auch eine Samtpfote im passenden Alter und Charakter, weil es zu zweit viel schöner ist, gemeinsam zu spielen, zu raufen oder zu kuscheln. In Einzelhaltung wird Kiwi nicht vermittelt.

Ein genüssliches Sonnenbad und frischer Wind um die Nase sind absolute Wohlfühlfaktoren für eine Katze. Dieses bedeutet immer ein wenig Abwechslung, Abenteuer und neue Eindrücke für die Samtpfote und sollte bei Wohnungshaltung vorhanden sein. Deshalb wünschen wir uns für die schöne Spanierin am liebsten Zugang zu einem gesicherten Garten oder einem Balkon. In den ungesicherten Freigang wird Kiwi nicht vermittelt.

Der vorhandene Balkon muss ausreichend vernetzt sein, damit Kiwi die Frischluft und die Sonne, Vögel und Schmetterlinge gefahrlos beobachten und genießen kann. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen von ungesicherten Balkonen stürzen, sich dabei schwer verletzen und/oder auf Nimmerwiedersehen verschwunden sind.

Bei Einreise ist Kiwi kastriert, FIV und FeLV negativ getestet, gegen Tollwut, Katzenseuche, Calicivieren und Katzenschnupfen geimpft, gechipt, parasitenfrei, entwurmt und besitzt einen EU-Ausweis. Die Vermittlung erfolgt mit Tierschutzvertrag, nach positiver Platzbesichtigung und gegen eine Schutzgebühr.

Wenn Sie sich in die menschenbezogene Kiwi verliebt haben, ihr ein schönes Zuhause auf Lebenszeit bieten, sowie ein sorgenfreies und behütetes Katzenleben voller Zuwendung schenken möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht per Mail oder über das Kontaktformular. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Anfrage: Kontaktformular ausfüllen

Zum Vergrößern der Bilder mit dem Mauszeiger auf das Bild gehen